Gebratener Spitzkohl
Kochen,  Vegan

Gebratener Spitzkohl

Ein simples aber leckeres Rezept für die Kohl-Saison. Passt wunderbar zu einem guten Brot oder Kartoffeln.

Zutaten (für 2-4 Personen):
  • Olivenöl (eher mildes)
  • 350 g Spitzkohl
  • 70 g gelbe Zwiebeln
  • 4 g Salz
  • 3 g Rohrohrzucker
  • 10 g Zitronensaft (frisch)
  • Etwas Pfeffer (frisch gemahlen)
Zubereitung:
  • Die Mengenangaben für das Gemüse sind netto zu verstehen, also nach dem Vorbereiten.
  • Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden, aber nicht zu fein, da sie sonst im späteren Verlauf anbrennen können.
  • Die äußeren Blätter des Spitzkohls entfernen und dann Blatt für Blatt abtrennen, bis man die gewünschte Menge hat. Die Blätter waschen. Bei jedem Blatt den Mittelsteg rausschneiden und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Spitzkohlblätter in grobe Stücke schneiden, nicht größer als 3 cm x 3 cm. (Wer es eilig hat, kann den Spitzkohl auch einfach insgesamt irgendwie würfeln und alles zusammen anbraten.)
  • Die gewürfelten Zwiebeln bei mittlerer bis mittelhoher Hitze in einem großen Edelstahl-Topf (viel Fläche ist später für den Spitzkohl von Vorteil) in ausreichend Olivenöl glasig anschwitzen. Nach wenigen Minuten die gewürfelten Mittelstege dazugeben. Auf mittlerer Hitze – ggf. unter Zugabe von etwas mehr Olivenöl – anbraten, bis die Stege eine angenehme Konsistenz haben, ca. 5 Minuten. Die Zwiebeln sollten nicht dunkel werden.
  • Auf mittelhohe Hitze stellen und die Hälfte der Spitzkohlblätterstücke dazugeben und umrühren. Wenn der Kohl etwas an Volumen verloren hat (nach ca. 1-2 Minuten) zur Seite schieben und die zweite Hälfte in die freigewordene Seite geben. Sobald dieser auch etwas an Volumen verloren hat, alles gut umrühren. Während des Anbratens nach Bedarf Olivenöl dazugeben.
  • Salz und Zucker dazugeben und unter regelmäßigem Rühren auf mittlerer bis mittelhoher Hitze anbraten, sodass der Kohl langsam anbräunt, aber nicht dunkel wird. Es sollte dabei ziemlich dampfen und der Kohl ordentlich an Volumen verlieren.
  • Sobald der Kohl die gewünschte Konsistenz und Farbe hat, die Hitze runterstellen und mit Zitronensaft abschmecken.
  • Etwas Pfeffer dazugeben und umrühren. Final abschmecken.