• Spaghetti mit Tomatensauce - Die Langsame
    Kochen,  Vegan

    Spaghetti mit Tomatensauce – Die Langsame

    Diese Variante einer Tomatensauce benötigt im Gegensatz zum Rezept „Spaghetti mit Tomatensauce – Die Schnelle“ Zeit und ist somit besser geeignet für freie Tage. Die reine Arbeitszeit hält sich allerdings in Grenzen. Die Basis bildet wie bei einer Sauce Bolognese ein Sofrito bestehend aus Zwiebeln, Möhren und Stangensellerie. Die Vorgehensweise ist vergleichbar mit einer Sauce Bolognese, nur eben ohne Rinderhack, Milch und Butter. Diese Tomatensauce ist auch zum Aufpeppen anderer Gerichte vielseitig einsetzbar und lässt sich gut in größeren Mengen zubereiten und in Gläsern einmachen.

  • Spaghetti aglio e olio 2.0
    Kochen,  Vegan

    Spaghetti aglio e olio 2.0

    Spaghetti aglio e olio ist ein klassisches einfaches Nudelgericht der italienischen Küche. Manch einer kennt die dazu passende Szene aus dem Film „Kiss the cook“. Was macht diese Version zur 2.0? Wir peppen es noch mit Zwiebeln, Paprika und Chamignons auf und schmoren diese gegen Ende kurz, bleiben aber vom Grundprinzip her beim klassischen aglio e olio. Etwas aufwändiger wird es durch die zusätzlichen Arbeitsschritte natürlich schon.

  • Spaghetti mit Paprika-Tomaten-Sahnesauce
    Kochen,  Vegetarisch

    Spaghetti mit Paprika-Tomaten-Sahnesauce

    Nudeln und Paprika kann auch schon mal in die Hose gehen. Diese Erfahrung haben wir jedenfalls gemacht, weswegen wir das eine zeitlang nicht mehr probiert hatten. Für Nudelgerichte schmoren wir inzwischen Paprika am liebsten, diesmal in einer Tomaten-Sahnesauce, die durch das Schmoren viel Paprikageschmack annimmt.

  • Spaghetti mit Tomatensauce - Die Schnelle
    Kochen,  Vegan

    Spaghetti mit Tomatensauce – Die Schnelle

    Spaghetti mit Tomatensauce – ein Klassiker, und auch bei Kindern stets beliebt. Tomatensauce kann man auf diverse Arten zubereiten. Wir stellen heute eine Turbo-Variante vor, die aber nicht zu unterschätzen ist. Die Sauce ist locker vor den Spaghetti fertig. Außerdem braucht man nur lang haltbare Zutaten bis auf die optionale Knoblauchzehe. Praktisch, wenn man bspw. aus dem Urlaub zurückkommt.

  • Spaghetti mit Brokkoli
    Kochen,  Vegetarisch

    Spaghetti mit Brokkoli-Sahnesauce

    Dieses Essen kochen wir recht häufig. Geht relativ flott und schmeckt gut – falls man Brokkoli mag. Der Brokkoli wird blanchiert und ein Teil zum Andicken der Soße verwendet. Das Brokkoli-Kochwasser verwenden wir anschließend für das Kochen der Spaghetti – gibt noch etwas Geschmack an die Nudeln ab und spart Energie. Die Spaghetti werden soßiger als es auf dem Foto aussieht.