Linseneintopf
Kochen,  Vegan

Linseneintopf

Auch ein veganer Linseneintopf kann überraschend viel Geschmack haben und sehr lecker sein. Überzeugt euch selbst!

Linseneintopf

Linseneintopf

Veganer Linseneintopf mit braunen Tellerlinsen, Möhren, Sellerie und Kartoffeln.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 4

Zutaten
  

  • Öl geschmacksneutral
  • 500 g Kartoffeln festkochend
  • 350 g braune Tellerlinsen
  • 100 g Zwiebeln
  • 100 g Möhren
  • 10 g Sellerie
  • 5 g Knoblauch
  • 15 g Tomatenmark
  • 1,25 L Wasser
  • 12 g Salz
  • 10 g Senf mittelscharf
  • 8 g Balsamico Bianco Essig
  • 0,5 g Bohnenkraut

Anleitung
 

  • Die Mengenangaben für das Gemüse sind netto zu verstehen, also nach dem Vorbereiten.
  • Die Zwiebeln und Möhren schälen, zusammen mit dem Sellerie fein hacken und in ausreichend Öl bei erst mittlerer, später geringer Hitze in einem großen Edelstahl-Topf etwa 20 Minuten anbraten.
  • Auf mittlere Hitze erhöhen und den Knoblauch dazu pressen. Ist die Hitze zu hoch, wird der Knoblauch braun und bitter.
  • Das Tomatenmark dazugeben, vermischen und warten, bis dieses anfängt etwas anzubräunen.
  • Die geschälten und gewürfelten Kartoffeln dazugeben und etwas mit anbraten.
  • Die gewaschenen Linsen hinzugeben, dann mit dem vorgekochten Wasser ablöschen. Alles zum Köcheln bringen und mindestens 25 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen.
  • Zum Schluss Salz, Senf, Essig und Bohnenkraut dazugeben, ggf. mit etwas Wasser die Konsistenz einstellen und final abschmecken. Achtung: Das Bohnenkraut ist hier Geschmackssache - manch einer wird es ohne bevorzugen.

Anmerkungen

  • Wir nehmen mehr Kartoffeln, da unsere Kinder das im Linseneintopf sehr mögen. Für das Foto haben wir 1 kg Kartoffeln verwendet.
  • Die Kartoffeln können je nach Sorte den Geschmack stark beeinflussen - positiv wie negativ. Umso wichtiger ist das finale Abschmecken.