Ofen-Pfannkuchen
Backen,  Vegan

Ofen-Pfannkuchen

Ein einfaches Rezept, das besonders bei den Kindern sehr beliebt ist: Pfannkuchen aus dem Ofen. Dabei bietet diese Vorgehensweise gleich zwei Vorteile: Die einzelnen Pfannkuchen müssen nicht ewig lang in der Pfanne ausgebacken werden und es sind mehrere/alle gleichzeitig fertig! Dieses Rezept ist inspiriert von Emmi kocht einfach, wir haben es etwas abgeändert und veganisiert.

Ofen-Pfannkuchen

Ofen-Pfannkuchen

Pfannkuchen aus dem Ofen ohne Ei oder Milch.
Gericht Kleinigkeit
Portionen 3

Zutaten
  

  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 350 g Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 200 g Hafermilch oder eine andere Pflanzenmilch
  • 20 g Öl geschmacksneutral
  • 1 Päckchen Vanillezucker n.B.
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Margerine

Anleitung
 

  • Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und darauf die Margarine in Stückchen verteilen.
  • Mehl mit Salz und Vanillezucker vermischen. Mineralwasser dazugeben, danach die Pflanzenmilch und das Öl. Dabei mit einem Schneebesen oder der Küchenmaschine gut verrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Es entsteht ein dünnflüssiger Teig.
  • Die Backbleche in den Ofen geben, bis die Margarine geschmolzen ist. Mit einem Pinsel verteilen und den Teig auf die beiden Backbleche verteilen.
  • Wenn man mit Umluft backt, können beide Backbleche gleichzeitig gebacken werden. Die Pfannkuchen sind fertig, wenn sie etwas Blasen geworfen haben und leicht bräunlich geworden sind. Dies dauert etwa 20-25 Minunten.

Anmerkungen

  • Auch wenn wir mit Umluft backen, wechseln wir nach 10 Minuten die Backbleche, damit die Pfannkuchen möglichst gleichmäßig ausgebacken sind. Das hängt aber auch vom Backofen ab.
  • Die Pfannkuchen schmecken besonders gut mit Marmelade oder Sirup oder einfach mit Puderzucker bestäubt.
  • Tipp: Für Apfel-Pfannkuchen dünn geschnittene Apfelschnitze vor dem Backen auf dem Teig verteilen und dann in den Ofen geben.